Fragen? Das PROWAKE Lagerverkauf Service-Telefon ist Werktags von 8-12 und 13-17 Uhr für Sie verfügbar: +49 (0) 7821 588 38 40 (aktuell nicht besetzt)
Fragen? Nutzen Sie das Frageformular auf der jeweiligen Produktseite...


Hilfe-Telefon Werktags: 8-12 und 13-17 Uhr
+49 (0) 7821 588 38 40


 Sie finden hier alle unsere Geräte mit...
Navigation Sitemap
Lagerverkauf: moderne 4-Takt Benzin-Motoren:




4-Takt-Motor

Sie finden hier alle unsere Geräte mit 4-Takt Motoren.

Bitte achten Sie darauf: Wir führen ausschließlich moderne 4-Takt Motoren, die im Gegensatz zu 2-Taktern kein Öl bzw. Benzin-Ölgemisch verbrennen. Das Öl wird bei 4-Taktern lediglich zur Schmierung eingesetzt.

Es werden im günstigen Preis-Segment vielfach jedoch auch billige 2-Takter angeboten, die durch Ihre wesentlich höheren Geräusch- und Abgas-Emmissionen der in Europa gültigen Emissionsvorschrift EU 2006 meistens nicht entsprechen und daher z.B. für private Sportboote schon verboten sind.

Moderne 4-Takter laufen darüber hinaus natürlich ruhiger und springen besser an...


Historie:

Speziell bei kleinen, handgeführten Motorgeräten wie z.B. Motorsensen oder Motorsägen, sind seit ihrem Erscheinen vor über einem halben Jahrhundert 2-Takt Motoren gang und gäbe. Der Vorteil der Gemisch-Motoren liegt vor allem in ihrer sehr einfachen und damit leichten Bauweise. Erst seit rund einem Jahrzehnt werden aber auch bei kleinen Geräten wie Motorsensen 4-Takt Motoren verbaut. Trotz der Vorteile wie deutlich geringerem und Verbrauch und sauberer Verbrennung, haben sich 4-Takt Motoren in diesem Bereich aber bei vielen Anbietern noch nicht durchgesetzt. Vielen Anwendern hingegen ist schlichtweg auch nicht bekannt, das es solche Geräte auch in einer 4-Takt Version gibt.

Vorteile von 4-Taktern

Dem  minimal höheren Gewicht und minimal weniger Leistung (nach Hubraum), stehen beim fortschrittlichen 4-Takter ein erheblich leiserer Lauf, weniger Vibrationen sowie deutlich geringerer Verbrauch bzw. besserer Kraftstoff-Wirkungsgrad gegenüber. Vor allem bei intensivem Gebrauch (professionelles Arbeiten) ist die bessere Atemluft für den Anwender durchaus ein gewichtiges Argument. Auch die geringeren Vibrationen sind bei langen Arbeitseinsätzen ein wesentlicher Vorteil des 4-Takters, gegenüber dem 2-Takter.
Darüber hinaus kann das Öl separat eingefüllt werden (wie beim Auto) und muss nicht umständlich mit Benzin gemischt werden. Teureres Öl wird gespart und nicht verbrannt.
Die geringere Kompression ermöglicht beim 4-Takter meist auch einen leichteren Start, bei nur ein oder zweimaligem ziehen. Zu beachten: Choke-Hebel für fettes Gemisch betätigen und dann in Normalstellung zurück bringen, für einen problemlosen Start...

Treibstoff

Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass man bei gleicher Treibstoffmenge mit einem Viertakter doppelt so lange arbeiten kann, wie mit einem entsprechenden 2-Takter. Es sollte kein altes Benzin verwendet werden, da Benzin nach mehreren Monaten Lagerzeit einen Teil seiner Zündfähigkeit einbüßt. Dies ist auch ein häufiger Grund, weshalb Motorgeräte im Frühjahr nicht mehr anspringen und ein Defekt vermutet wird. Bei 4-Taktern ist das Alter des Benzins aber erheblich weniger kritisch als bei 2-Taktern die immer frisches Gemisch benötigen.

Bei längerem Nicht-Benutzen sollte bei beiden Gerätearten das Benzin abgelassen oder der Tank leer gelaufen lassen werden. Aber auch hier ist der 4-Takt Motor erheblich unproblematischer. Oft reicht bei einer Restmenge altem Benzins im Tank schon das Nachfüllen mit frischem Kraftstoff. Bei Zweitaktern kann der Kraftstoff aber das Öl zersetzen, was anschließend zu erheblichen Problemen führt. Restkraftstoff sollte hier in jedem Fall abgelassen werden,

Wartung

Ähnlich wie beim Auto, sollten Sie beim 4-Takter vor allem auf den Ölstand achten. Moderne 4-Takter haben aber eine elektronische Schaltung, die bei zu geringem Ölstand die Zündung unterbricht. Diese Sicherheitsschaltung wird auch als häufigster Fehler wahrgenommen, weil nicht immer ganz klar ist, weshalb das Gerät nicht läuft. Sollte es keine Zündung geben, zuerst immer den Ölstand kontrollieren.

Darüber hinaus sollten sowohl wie 2-Taktern, als auch 4-Taktern zur Wartung vor allem der Luftfilter und die Zündkerze regelmäßig gereinigt  werden.

 



Artikel 1 - 61 von 119